Caritas


„Der Einsatz für die Armen – arm an Seele und Leib, geistig oder materiell – ist eine unerlässliche Aufgabe der Pfarrgemeinde. Christus ist in besonderer Weise in den Armen gegenwärtig, und im Tun der konkreten Nächstenliebe wird das wahre Antlitz der Kirche sichtbar.“ (Richtlinien zur Pfarrcaritas 1996).

In unserer Pfarre arbeiten drei Caritas-Gruppierungen, die zwar selbständig wirken, aber ein gemeinsames Ziel haben: Wie Jesus den Armen zu dienen.

o Unter der Leitung von Sr. Margarete Jandl trifft sich regelmäßig der CARITASKREIS. Es sind jene Mitarbeiterinnen, die schon seit vielen Jahren treu ihren Dienst an den Menschen versehen: Sie besuchen regelmäßig die älteren Bewohner unseres Pfarrgebietes. So werden jährlich ca. 300 Personen Geburtstagswünsche mit einem kleinen Geschenk überbracht, weiters zu Weihnachten ein kleiner Gruß und zu Ostern Palmbüscherl geschenkt. Darüber hinaus kümmert sich der Caritaskreis jeden Sonn- und Feiertag um die Gottesdienstgestaltung im Stadtheim.

o Der SOZIALKREIS arbeitet eng mit anderen caritativen Einrichtungen und Gruppierungen im Stadtgebiet zusammen und versucht durch verschiedene Aktionen Spendengelder zu lukrieren, um damit bedürftige Familien zu unterstützen und zu betreuen. Geleitet wird die Gruppe, die aus Damen der mittleren Generation besteht, von Regina Pinterits.

o Die YOUNG CARITAS ist, wie der Name sagt, eine sehr junge Gruppierung. Gemeinsam suchen Jugendliche mit konkreten Aktionen (wie z.B. Einkochen und Verkauf von Marmeladen, Teilnahme an der Aktion „72 Stunden ohne Kompromiss“, Unterstützen der Firmlinge bei der Aktion Kilo) Menschen, die am Rande unserer Gesellschaft leben, zu unterstützen. Geleitet wird diese Gruppe von Regina Pinterits und P.Philipp.

Weiters gibt es in unserer Pfarre noch einen Wohltätigkeitsfonds, der hauptsächlich von den Parkplatzgebühren im Stiftshof finanziert wird. Damit können wir Langzeitarbeitslosen über das Projekt jobStart_Pfarren einen Arbeitsplatz bieten und damit Voraussetzungen für den Wiedereinstieg ins Berufsleben schaffen.
++++++++++++++++

Am Ostersonntag findet neben dem traditionellen Ostereiersuchen für Kinder im Kreuzgang auch die Aktion „Coffee to help“ statt. Dabei schenken Jugendliche Kaffee aus und bieten selbstgemachte, köstliche Mehlspeisen an. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt Projekten der Caritas zu Gute. Die Idee, mit einer gemütlichen Tasse Kaffee zu etwas Positivem beizutragen, findet immer großen Anklang.

Im Rahmen des Firmunterrichtes findet regelmäßig die „Aktion Kilo“ statt. Dabei werden vor zwei großen Einkaufmärkten Kunden ersucht beim Einkauf einen Artikel zusätzlich – entweder einen Kilo Mehl, Zucker oder anderen haltbare Lebensmittel oder Hygieneartikel zusätzlich einzukaufen und den Firmlingen zu übergeben. Die Produkte kommen dem Caritashaus Neudörfl und der wöchentlichen Lebensmittelausgabe für Bedürftige in WN zugute.

Kirchliche Feiern

Zu TAUFE
 

Mit der Taufe beginnt unser Christsein, die Verbindung mit Jesus und der Kirche.

Zu ERSTKOMMUNION
 

In der Hl. Kommunion empfangen wir den Leib des Herrn, sein ewiges Leben.

Zu FIRMUNG
 

In der Firmung werden wir mit dem Hl. Geist gesalbt. Er stärkt uns, als Christen zu leben.

Zu HOCHZEIT
 

“Liebt einander, wie ich euch geliebt habe!” (Joh 10,10) Die Liebenden machen Gottes Liebe sichtbar.

Zu TRAUERFALL
 

Große Hoffnung ist uns geschenkt. Jedem gilt die Zusage: Jesus hat den Tod besiegt. Er ist auferstanden!